Verabschiedung des Schulleiters

Nach vielen Jahren als Lehrer und Schulleiter verlässt Herr Roland Veit (links mit seinem Nachfolger Oliver Sluka) uns Ende Juli und geht in seinen verdienten Ruhestand. Nach einer Radio- und Fernsehtechnikerlehre studierte er an der TU München Elektrotechnik und Deutsch für das Lehramt an beruflichen Schulen und kam dann schon bald an unsere Schule in Augsburg. Neben seiner Schulleitertätigkeit hatte er auch das Amt des Sprechers der Berufsschuldirektoren inne. Nun übergibt er die Schulleitung an seinen langjährigen Stellvertreter Oliver Sluka. Wir wünschen Herrn Veit alles Gute für seine Zukunft, Gesundheit und viel Zeit mit seiner Frau, seinen Kindern und Enkelkindern.

Leitbild

Als Mitarbeiter und Schüler der Berufsschule VII engagieren wir uns für eine in die Zukunft gerichtete Bildungsarbeit. Wir wissen um die Spannung zwischen Anspruch und Wirklichkeit, wir sind in Erfüllung unserer Arbeit diesem Leitbild verpflichtet.

Grundsätze:

Unser Schulklima ist geprägt von Offenheit, Vertrauen und Identifikation mit der Schule. Wir begleiten unsere Schüler auf dem Weg, sich zu selbstständigen, lebenstüchtigen und verantwortungsbereiten Mitgliedern der Gesellschaft zu entwickeln. Gegenseitige Wertschätzung und Toleranz sind uns wichtig. Wir alle tragen zum positiven Erscheinungsbild unserer Schule bei.

Im Zentrum unserer Arbeit: Der Unterricht für die Schüler

Unser Unterricht wird fachlich und methodisch fundiert vorbereitet. Wir bilden uns regelmäßig fort, um inhaltlich, didaktisch und pädagogisch auf dem neuesten Stand zu sein. Wir aktualisieren und erweitern unser Wissen kontinuierlich. Wir gestalten den Unterricht anschaulich, praxisbezogen und modern. Erwachsengerechtes, handlungsorientiertes Lernen allein oder im Team, sowie ganzheitliches Denken erreichen wir durch die geeignete Anwendung von herkömmlichen und neuen Unterrichtsformen.

Unser Verständnis von Zusammenarbeit und Führung

Schulleitung, Lehrer und Lehrerinnen schaffen durch eine effektive Organisation, durch gegenseitige Information, Offenheit und Achtung ein gedeihliches Schulklima. Die Schüler wirken bei der Gestaltung des Schulalltags aktiv und verantwortlich mit.

Der Umgang mit unseren Partnern

Wir pflegen im Sinne der dualen Ausbildung ein partnerschaftliches Verhältnis zu den Ausbildungsbetrieben, den Eltern, den Kammern und zuständigen Stellen.

Alle diese Bemühungen dienen dem Wohle unserer Auszubildenden.